Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell

Albisheimer Kinder zwischen 6 und 12 Jahren können helfen, die nächste Ausgabe der Albisheimer Dorfzeitung bunter und schöner zu gestalten. Geplant ist ein Erscheinungsdatum Anfang Juni. 

Die Macher der „Albisheim Aktuell“ sind im Rahmen ihrer momentanen Möglichkeiten schon fleißig am Recherchieren und Schreiben. Geplant ist eine Ausgabe, die mangels stattfindender Veranstaltungen und Angeboten viel Geschichtliches und auch Geschichten enthalten soll, sowie viele gemalte Bilder. Deshalb bitten wir Albisheimer Kinder, uns von ihnen gemalte bunte Frühlingsbilder zu schicken, wenn möglich ohne Ostermotive. Diese werden dann in der nächsten und übernächsten, falls sehr viele Bilder eintreffen sollten, Ausgabe veröffentlicht.

Die Kinder, Eltern oder Großeltern können die Bilder per Post schicken, in den Briefkasten werfen, oder diese fotografieren oder einscannen und mailen. Bitte pro Kind nur ein Bild schicken, und den Namen und das Alter auf der Vorderseite vermerken. Sollte dieser nicht veröffentlicht werden, den Namen auf die Rückseite schreiben. Datenschutz ist gewährleistet. Einsendeschluss ist der 12. Mai.

Sollten sich viele Kinder beteiligen, ist auch eine Ausstellung der Bilder in Albisheim geplant.

Adresse: Uli Pohl, Hammerhof 37, 67308 Albisheim, Mail: ulp@gmx.de.


Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell

Alle Kurse sind wegen der Corona-Krise abgesagt oder werden verschoben.

Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer mögen sich bitte mit den Kursleiterinnen und Kursleitern in Verbindung setzen.


Die Kunstausstellung der "Malbienchen" im Seniorenheim "Haus Zellertal" kann bis auf weiteres nicht mehr besichtigt werden.

Die Bilder bleiben bis im Sommer hängen.

 

 

Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell

Konzert fällt wegen Corona-Krise aus!

"Heiteres von Diabelli für Klavier und Gitarre"


Konzert am Sonntag, 26. April, 17:00 Uhr, Prot. Peterskirche

 

Benjamin Reiter (Klavier), Leiter der Kreismusikschule Donnersbergkreis, und sein Kollege Jürgen Zimmer (Gitarre) präsentieren einen unterhaltsamen Querschnitt verschiedener Werke von Anton Diabelli, die sich - mal kurzweilig, mal dramatisch - auf vergnügliche Weise in den Gehörgang schmeicheln. Mit einem Augenzwinkern agieren die beiden Musiker dabei vertraut, stilecht und mit Schmunzelgarant für den Zuhörer.

Diabelli, der ein Schüler Michael und Joseph Haydns war, genoss zu Lebzeiten einen guten Ruf und ein nicht unbeträchtliches Ansehen. Er schuf vielfach klassische Salon- und Hausmusik, oft noch am eigentlich schon ausgeklungenen „galanten Stil“ orientiert, obwohl er, wie Beethoven, längst auf der Türschwelle zur Romantik stand. Er verbleibt einer der wenigen Komponisten gerade aus dieser Zeit, der für die Kombination aus Klavier und Gitarre geschrieben hat.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Veranstalter: Albisheimer Kulturwerkstatt, Prot. Kirchengemeinde, Ortsgemeinde

 

Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell

"Acoustic Blues Duo HIEMENZ & KUNZ"

Konzert fällt wegen Corona-Krise aus!

Das Konzert findet im Mai 2021 statt.

Konzert am Samstag, 9. Mai, 19:00 Uhr, Alter Tanzsaal

 

Die Gitarristen Gerold Hiemenz und Gunnar Kunz sind musikalisch langjährig aktiv - neben ihrem Duo auch in unterschiedlichen Bands. Die beiden Musiker aus Oppenheim und Seeheim-Jugenheim haben sich als Autodidakten im Laufe der Jahre mit unterschiedlichen Musikstilen befasst.

Die bluesorientierte Spielweise - Fingerstilgitarre, klassisches Picking und Strumming - steht im Vordergrund. Improvisationen, melodiöse Riffs und abwechslungsreiche Soli ergänzen den Gesang. Gespielt werden nicht nur klassische Blues-Songs, sondern auch Stücke aus angrenzenden Genres - jedoch in eigener Interpretation und betont bluesiger Spielweise. Populäre Titel, rockige Balladen, Folk-Traditionals und eigene Songs gehören zum bunt gefächerten Repertoire.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Veranstalter: Ortsgemeinde und Albisheimer Kulturwerkstatt in Zusammenarbeit mit Stefan Gemm und Gudrun Kaufmann vom „Alten Tanzsaal“.


Die Fotoausstellung von Hans-Jürgen Dannenberg

ab 29. Mai 2020 im "Haus Zellertal"

fällt wegen Corona-Krise aus!

Sie beginnt im Januar 2021. 


Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell

Ausstellung der Malgruppe von Christa-Maria Elwart im Haus Zellertal

Unter Anleitung der Künstlerin Christa-Maria Elwart malen seit mehreren Monaten vier Frauen in einem Kurs der Albisheimer Kulturwerkstatt Acrylbilder und haben inzwischen erstaunliche Fortschritte gemacht.

Birgit Geuder, Ulla Morschhäuser, Melanie Urban und Christel Wohlfromm präsentieren nun ihre Werke im Haus Zellertal.

Mit der Spachteltechnik, Mischtechnik und Acrylic-Pouring-Technik sowie mit Einarbeitung von verschiedenen Materialien sind einzigartige Gemälde entstanden.

Die Bilder sind sowohl abstrakt als auch gegenständlich und beinhalten zum Teil Sinnsprüche und geometrische Formen. 

Veranstalter: Albisheimer Kulturwerkstatt, Haus Zellertal


Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell 

Albisheimer Puppenbühne   

 

Mit unserem Puppentheater möchten wir Große und Kleine, Junge und Alte für die traditionellen Märchen begeistern.
Wir spielen gerne für Sie!
Ab 28. November 2020 spielen wir das Märchen "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" als Schattentheater.
Sie können eine Aufführung der Puppenbühne buchen. Wir kommen gerne in Ihre Kindertagesstätte, Ihr Seniorenheim, Ihre Schule und andere Einrichtungen.
Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.
Kontaktadresse: Ulrike Pohl, Tel. 06355 1658, ulp@gmx.de

 

 

Broschüre "Juden in Albisheim"

 

Am 8. November 2015 fand die Gedenkstunde anlässlich der Installation der Gedenktafel für die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgten, deportierten und ermordeten jüdischen Bürger Albisheims statt. Die Gedenktafel wurde in Zusammenarbeit von Geschichts- und Heimatverein und Orts- und Kirchengemeinde erarbeitet. Der Metallbildner Attila Muranyi aus Dannenfels goss die Bronzetafel nach einem Entwurf von Uli Pohl.  

Die aufwändigen Recherechen zu dem Schicksal der einzelnen Personen leistete Eva Unger vom Geschichts- und Heimatverein.  

Begleitend dazu verfassten Uli Pohl (für die Albisheimer Kulturwerkstatt), Dr. Bernhard Pohl und Eva Unger eine Broschüre. Sie beleuchtet in aller Kürze die historische Geschichte der Juden in Albisheim, lässt Zeitzeugen zu Wort kommen und zitiert aus Briefen ausgewanderter jüdischer Bürger.

Die Broschüre ist bei Uli Pohl  zum Preis von 2,50 € erhältlich. 



Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell

Datenschutz

Die Albisheimer Kulturwerkstatt nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln und Gesetze zum Datenschutz. Auf dieser Website werden an keiner Stelle personenbezogene Daten erhoben. Sämtliche Kommunikation zwischen Ihnen und uns wird über persönliche Email-Accounts abgewickelt. Sollten Sie uns im Rahmen eine Mitgliedschaft Ihre persönlichen und zur Erfüllung des Vereinszweckes notwendigen Daten übermittelt haben, dann werden diese bei uns ausschließlich zu den satzungsgemäßen Vereinszwecken verwendet, insbesondere, um Sie über Veranstaltungen der Kulturwerkstatt zu informieren. In keinem Falle geben wir Ihre persönlichen Daten an Dritte weiter. Ihre Daten werden bei uns sicher verwahrt entsprechend den Vorgaben der Gesetze.
Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über Ihre Daten oder Löschung zu verlangen. Wenden Sie sich diesbezüglich an: Ulrike Pohl, Hammerhof 37, 67308 Albisheim, Tel. 06355 1658, ulp@gmx.de.
Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie auf der Seite "Impressum, Datenschutzerklärung".