Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell

Das Frühjahrsprogramm steht auf der Seite "Sonstige Angebote, ..." als Download zur Verfügung.


Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell

Ausstellung von Rita Willig im Haus Zellertal

Freitag, 18. Januar 2019, 17:00 Uhr, Eröffnung im Haus Zellertal

 

Rita Willig hat vor einem Jahr mit dem Malen begonnen. Seither sind mehr als hundert Acrylbilder entstanden. Sie sagt: „Malen ist ein Geschenk von Mutter Natur an mich“. Sie entspannt beim Malen und lässt ihrer Kreativität freien Lauf. Besonders fasziniert ist sie von der unwahrscheinlichen Vielfalt an Farben – vor allem kräftigen Farben. In Kursen von Magdalena Schindler hat sie ihre Technik verfeinert, aber ihre Malleidenschaft kann sie zuhause, oft auch nachts, am besten ausleben.

Neben Blumen- Landschaftsbildern, Stillleben, Ungegenständlichem überrascht sie auch u.a. mit einem Zigarre rauchenden Gorilla oder einem kaffeetrinkenden Frosch.

 

Die Ausstellung kann bis Anfang Mai 2019 besichtigt werden.

 

Veranstalter: Ortsgemeinde, Albisheimer Kulturwerkstatt in Zusammenarbeit mit dem „Haus Zellertal“.



Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell
























Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell 

Albisheimer Puppenbühne    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit unserem Puppentheater möchten wir Große und Kleine, Junge und Alte für die traditionellen Märchen begeistern.
Wir spielen gerne für Sie!
Ab Dezember 2018 spielen wir das Märchen "Rapunzel" als kombiniertes Handpuppen- und Schattentheater.
Sie können eine Aufführung der Puppenbühne buchen. Wir kommen gerne in Ihre Kindertagesstätte, Ihr Seniorenheim, Ihre Schule und andere Einrichtungen.
Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.
Kontaktadresse: Ulrike Pohl, Tel. 06355 1658, ulp@gmx.de

 

 

Broschüre "Juden in Albisheim"

 

Am 8. November 2015 fand die Gedenkstunde anlässlich der Installation der Gedenktafel für die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgten, deportierten und ermordeten jüdischen Bürger Albisheims statt. Die Gedenktafel wurde in Zusammenarbeit von Geschichts- und Heimatverein und Orts- und Kirchengemeinde erarbeitet. Der Metallbildner Attila Muranyi aus Dannenfels goss die Bronzetafel nach einem Entwurf von Uli Pohl.  

Die aufwändigen Recherechen zu dem Schicksal der einzelnen Personen leistete Eva Unger vom Geschichts- und Heimatverein.  

Begleitend dazu verfassten Uli Pohl (für die Albisheimer Kulturwerkstatt), Dr. Bernhard Pohl und Eva Unger eine Broschüre. Sie beleuchtet in aller Kürze die historische Geschichte der Juden in Albisheim, lässt Zeitzeugen zu Wort kommen und zitiert aus Briefen ausgewanderter jüdischer Bürger.

Die Broschüre ist bei Uli Pohl  zum Preis von 2,50 € erhältlich. 



Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell

Datenschutz

Die Albisheimer Kulturwerkstatt nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln und Gesetze zum Datenschutz. Auf dieser Website werden an keiner Stelle personenbezogene Daten erhoben. Sämtliche Kommunikation zwischen Ihnen und uns wird über persönliche Email-Accounts abgewickelt. Sollten Sie uns im Rahmen eine Mitgliedschaft Ihre persönlichen und zur Erfüllung des Vereinszweckes notwendigen Daten übermittelt haben, dann werden diese bei uns ausschließlich zu den satzungsgemäßen Vereinszwecken verwendet, insbesondere, um Sie über Veranstaltungen der Kulturwerkstatt zu informieren. In keinem Falle geben wir Ihre persönlichen Daten an Dritte weiter. Ihre Daten werden bei uns sicher verwahrt entsprechend den Vorgaben der Gesetze.
Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über Ihre Daten oder Löschung zu verlangen. Wenden Sie sich diesbezüglich an: Ulrike Pohl, Hammerhof 37, 67308 Albisheim, Tel. 06355 1658, ulp@gmx.de.
Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie auf der Seite "Impressum, Datenschutzerklärung".